Schlösser und Gärten – Tipps und Highlights 

In der ländlichen Umgebung von Amsterdam befinden sich mehrere Schlösser und stattliche Landsitze ­­– einige davon sind sogar mit dem Fahrrad leicht erreichbar. Viele der Schlösser und wunderschön gepflegten Gärten sind öffentlich zugänglich. Nehmen Sie an einer Schlossführung teil, besuchen Sie eine Ausstellung oder segeln Sie einfach sie Flüsse Amstel und Vecht herunter und träumen dabei vom Adelsleben am Wasser. Lesen Sie die von I amsterdam ausgewählten Highlights (Englisch) an Unternehmungen und Übernachtungsmöglichkeiten, Essen und Trinken, Restaurants, Hotels, Ausflügen und Sehenswürdigkeiten.

Muiden

Im Städtchen Muiden (Englisch), das bis ins 10. Jahrhundert zurückgeht, gibt es friedliche Straßen, kleine Cafés, historische Sehenswürdigkeiten und einen malerische Hafen – also alles, was man für einen perfekten Tagesausflug braucht. Eine der Hauptattraktionen ist das mittelalterliche Schloss Muiderslot (Englisch). Dieses Schloss hat eine Zugbrücke, fünf Türme, Zinne… man fühlt sich fast wie auf Camelot.

Naarden

Naarden (Englisch) ist Teil des historischen Festungsgürtels von Amsterdam (Englisch), einem 135-Kilometer-langen Verteidigungsring rund um die Stadt. Mit einem historischen Stadtzentrum, das noch von zwei kunstvollen sternenförmigen Gräben und einer Steinmauer umgeben ist, bildet Naarden eine der bedeutendsten Festungsstädte in Europa und gilt als perfekt erhaltenes Stück niederländischer Verteidigungsgeschichte. Neben den historischen Gebäuden machen die Cafés, Geschäfte und Museen Naarden zu einer unbedingt sehenswerten Stadt.

Laren

Laren (Englisch) mag klein sein, doch hat es seinen Besuchern doch eine Menge zu bieten, zum Beispiel charmante Straßen, großzügige Landschaften und faszinierende Museen. Bei einem Rundgang durch die Stadt erkennt man leicht, warum sie über die Jahre hinweg so viele Künstler inspiriert hat.

Die Landschaft an der Amstel

Mieten Sie sich ein Boot oder Fahrrad und erkunden Sie diese grüne Oase (Englisch) vor Amsterdams Haustür. Fahren Sie Richtung Süden nach Ouderkerk aan de Amstel (Englisch), ein Dorf ganz in der Nähe, das aus dem 12. Jahrhundert stammt und am Ufer des Ouderkerkersees liegt. Die alten Bauwerke, Kirchen und Windmühlen sind immer einen Besuch wert. Darüber hinaus gibt es mehrere sehr gute Restaurants. Wenn Sie dem Fluss weiter nach Süden folgen, begegnen Sie gewaltigen Bauwerken des Festungsgürtels von Amsterdam.

Erholsame Seen

Für einen schönen Tag am oder auf dem Wasser müssen Sie nicht bis ans Meer: fahren Sie ins Landesinnere und genießen Sie die vielen Seen (Englisch) in der Nähe von Amsterdam. Die malerischen Seen, die über Flüsse und Kanäle miteinander verbunden sind, sorgen für einen fantastischen Ausflug. Mieten Sie ein Segelboot, Motorboot, ein Kanu oder Surfboard und entdecken und genießen Sie die Gegend und entspannen Sie sich! Wenn Sie Zeit haben, fahren Sie zu den Westereinderplassen oder Loosdrechtse Plassen. 

Schlösser und Gärten – Anreise

Die Schlösser und Gärten der Region Amsterdam sind nicht weit von der Stadt entfernt und sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Busse und Züge vom Zentrum Amsterdam bringen Sie in kürzester Zeit in das Herz dieser Region (östlich und südöstlich der Stadt). Das Amsterdam & Region Travel Ticket ist eine fantastische Möglichkeit, die Gegend zu erkunden, da es kostenloses Fahren mit Regionalbussen ermöglicht – es gibt unterwegs viel zu sehen. Eine Bootsrundfahrt oder Fahrradtour ist auch sehr reizvoll. Holen Sie sich weitere Anregungen oder Reisetipps in einem I amsterdam Visitor Centre.