Bleiben Sie nicht in einem Viertel hängen

Helmersbuurt Amsterdam

Durch die vielen Museen, Sehenswürdigkeiten und die umwerfend schöne Architektur sind die meisten Besucher, die zum ersten Mal in die Stadt kommen, so angetan vom Stadtzentrum, dass sie den Grachtenring nicht verlassen. Wenn Sie genug von all den unaufhörlich läutenden Kirchenglocken haben, machen Sie es wie die Einheimischen und schlendern Sie durch die vielen verschiedenen Ecken von Amsterdam. Diese Stadtviertelführer sind vollgepackt mit Empfehlungen für kulturelle Hotspots, Wanderungen, familienfreundliche Aktivitäten, Cafés oder auch nur, wo man das beste Sandwich findet.

Abseits bekannter Pfade

Die Amsterdamer lieben ausgelassene Feste. Sie werden eine Menge Livemusik-Lokale und Clubs finden, in denen Sie Ihren Kummer wegtanzen können. Die beste Underground-Musik ist in den weniger bekannten Veranstaltungsorten der Stadt oder als Teil großer Festivals wie Amsterdam Dance Event zu hören. In Sachen anderer kultureller Veranstaltungen gibt es jenseits des Mainstreams einiges zu entdecken. Die Stadt rühmt sich einer Fülle unabhängiger Boutique-Kinos und ungewöhnlicher Museen, während der Wochenendführer Sie über die besten Happenings abseits des Bekannten auf dem Laufenden halten wird.

Die Sonne einfangen

Vondelpark Amsterdam

In Amsterdam ist schönes Wetter nicht ganz selbstverständlich, und daher strömen die Einheimischen auch bei dem kleinsten Sonnenschein auf die Terrassen, in die Parks, in die Natur und ins Freibad der Stadt. Die seltenen warmen Tage sorgen für eine großartige Atmosphäre, in der die Aromen von Gegrilltem die Luft füllen und die Menschen jedes freie Stückchen Gras für ein Picknick nutzen.

Zum Abendessen nur frittierte Snacks

FEBO vending machine Amsterdam

Der Vrijmibo (Freitagnachmittagsumtrunk) ist ein beliebter Zeitvertreib in Amsterdam, bei dem man mit Freunden oder Kollegen in ein „Bruin Cafe" geht, um sich mit Bier und Snacks zu verwöhnen - je mehr Frittiertes, desto besser. Köstlichkeiten wie Bitterballen (knusprige Fleischbällchen mit Senf) oder Borrelnootjes (frittierte Nüsse - ja, Sie haben richtig gelesen) sollen den Hunger gerade so lange stillen, damit die Unterhaltung bis zur Schließzeit anhält. Wenn man dann noch Hunger hat, kann man jederzeit an einem FEBO-Automaten anhalten und eine nahrhafte Frikandel (Bratwurst) auf dem Heimweg essen - lecker!

Diese Liste der niederländischen Spezialitäten, die man in Amsterdam probieren sollte, bietet einige weitere Erklärungen für das Phänomen der frittierten Köstlichkeiten.

Lassen Sie sich nicht von Hunden auf Fahrrädern ablenken

Dog on Bicycle Amsterdam

Wenn Sie sich sicher genug fühlen, den Radwegen zu trotzen, ist ein Fahrradverleih ein hervorragender Weg, die Stadt zu erkunden. Sie werden Zeuge außergewöhnlich niedlicher Dinge: Hunde, die den Wind in ihrem Fell spüren, oder fünf kleine Kinder, die in ein „Bakfiets“ gestapelt sind. Lassen Sie sich nicht ablenken, es sind ganz normale Erscheinungen. Andere augenzwinkernde Anblicke sind Amsterdamer, die ohne Hände in die Pedale treten, beim Radfahren singen oder absurd sperrige Gegenstände - eine Stehlampe, ein Surfbrett, einen Flachbildfernseher - auf ihrem Lenker balancieren. Wir empfehlen nicht, irgendetwas davon auszuprobieren (außer vielleicht die Sache mit dem Singen, denn davon brauchen wir mehr).

Versuchen Sie sich in der Sprache

Durch den harten „G“ und die eindringlichen Vokalklänge hat Niederländisch den Ruf, eine der schwierigsten Sprachen zu sein, die man mit der Zunge beherrschen muss. In Wirklichkeit gibt es viele Aspekte des Niederländisch-Lernens, die es für Deutschsprachige überraschend einfach machen. Viele Wörter haben einen hohen Wiedererkennungswert: Koffie, Bier, Museum, Appeltaart, Hotel - um nur ein paar zu nennen. Ganz zu schweigen davon, dass Niederländer dazu neigen, leuk (nett), lekker (lecker) und gezellig (gemütlich) zu verwenden, um fast jede Situation zu beschreiben. Ehrlich gesagt, wenn Sie diese drei Adjektive beherrschen, kombiniert mit super (gut) oder niet (nicht), dann sprechen Sie schon halbwegs fließend.

„Gezelligheid“ anstreben

Picnic Amsterdam Nieuw West

Es gibt in den Niederlanden also dieses Wort „gezellig“, das ein grundlegender Teil der nationalen Identität ist - vielleicht sogar noch mehr als „Stroopwafels“. Frei übersetzt bedeutet es „eine warme Atmosphäre", „gemütlich", „angenehm" oder „Zusammengehörigkeit" und kann entweder zur Beschreibung einer Umgebung oder einer Person verwendet werden. Die Amsterdamer sind sehr stolz auf „gezelligheid". Um die Stadt wirklich wie ein Einheimischer zu erleben, müssen Sie Ihre Aktivitäten mit diesem Konzept im Hinterkopf planen. Halten Sie alles locker und gesellig und umgeben Sie sich mit Menschen, die Ihnen ein gutes Gefühl geben. Vielleicht verbringen Sie den Nachmittag damit, die Leute von einem authentischen „bruin Cafe“ aus zu beobachten, oder Sie nehmen sich die Zeit, einen alten Freund beim Brunch zu treffen. Stellen Sie sich jederzeit die Frage: Wie kann ich diese Situation angenehmer und komfortabler gestalten? Das Picknick im Park lässt sich immer noch verbessern, z. B. durch zusätzliche Kissen oder Snacks.

Nehmen Sie die Feiertage so ernst wie die Niederländer

Herengracht Kings Day Amsterdam

Wenn Sie das Glück haben, Amsterdam an einem Nationalfeiertag zu besuchen, müssen Sie sich in Festtagsstimmung bringen. Am 27. April wird jede Straße, jeder Park, jeder Balkon und jede Gracht von orange gekleideten Feiernden zum Königstag überflutet, und es ist fast unmöglich, die Teilnahme zu vermeiden. In der Silvesternacht suchen viele Einheimische den nächsten Freund mit einer Terrasse auf, wo sie das Feuerwerk beobachten und dabei „Oliebollen“ verschlingen und Champagner trinken. Und es lohnt sich immer, daran zu denken, dass Sinterklaas am 5. Dezember nicht einfach „niederländische Weihnachten" ist. Die jährliche Ankunft von Sint in der Stadt ist ein sehnlichst erwartetes Ereignis mit einzigartigen Bräuchen, ganz zu schweigen vom exzessiven Schenken, das sehr ernst genommen wird. Informieren Sie sich vor Ihrer Reise über all diese Großereignisse und Feiern und lassen Sie sich von der Feststimmung mitreißen.

Allen zum Geburtstag gratulieren

Geburtstage sind in den Niederlanden ebenso wichtig. In vielen holländischen Häusern hängt ein Kalender mit den anstehenden Geburtstagen in der Toilette, um sicherzustellen, dass keiner ohne zu feiern, vorbeigeht (Versuchen Sie es gar nicht erst, damit kommen Sie nicht durch). Für Uneingeweihte können Geburtstagsfeiern selbst etwas seltsame Angelegenheiten sein. Anstatt „Herzlichen Glückwunsch" zu sagen, lautet der traditionelle Glückwunsch „gefeliciteerd“, den Sie zu allen Anwesenden sagen müssen - nicht nur zum Geburtstagskind. Die Tradition des Geburtstagskuchens besteht immer noch, aber Sie müssen Ihren eigenen kaufen, wenn es Ihr besonderer Tag ist. Dieser Führer zu den besten Konditoreien in Amsterdam bietet Ihnen alles, was Sie brauchen.

Mit dem Boot an einer Bar anlegen

Amsterdam canal Merijn Roubroeks

Sie haben wahrscheinlich schon bemerkt, dass Amsterdam ziemlich viele Grachten hat. Aber wussten Sie, dass man an vielen Stellen an einer Bar mit dem Boot anlegen kann? Während viele Einheimische ihr eigenes Boot haben oder es sich mit Freunden teilen, gibt es viele Stellen in der Stadt, an denen Sie selbst ein Boot mieten können. Bei manchen Bars müssen Sie nicht einmal zum Bestellen Ihrer Speisen und Getränke von Bord gehen - praktisch, nicht wahr?