72 Stunden in Amsterdam: Tag 1

An Ihrem ersten Tag in Amsterdam bietet es sich an, einige der weltberühmten Sehenswürdigkeiten zu besuchen und sich ein wenig an Holland und an typisch Holländisches zu gewöhnen.

Kanalrundfahrten

Auf einer Grachtenrundfahrtbekommt man immer einen sehr guten Überblick über die Stadt. Auf der Bootsfahrt können Sie sich auch gut Orte und Sehenswürdigkeiten notieren, die Sie dann später besuchen. Zu den bekanntesten Anbietern von Grachtenrundfahrten gehören Lovers, Canal und Holland International.

Zwischenstopp mit Blumenduft und Blütenpracht

Schlendern Sie durch die schönen Gartenanlagen oder die Parks der Stadt. Wenn Sie im Herbst oder Winter in Amsterdam sind, sind die tropischen Gewächshäuser des Botanischen Gartens eine willkommene und wärmende Abwechslung inmitten von tropischem Grün. Und ein Besuch auf dem auf dem Wasser schwimmenden Blumenmarkt ist zu jeder Jahreszeit eine farbenfrohe Besucherattraktion.

Typisch holländisches Mittagessen

Schnelle Mittagssnacks nach holländischem Geschmack: Pfannkuchen: Süß oder herzhaft – je nach Lust und Laune und nicht nur für Kinder. Kroketten: Amsterdamer gehen gerne zu Van Dobben für diese mit einer Fleisch-Kartoffelmischung gefüllten, panierten und frittierten Snacks. Hering: Roh und mit oder ohne Zwiebeln und sauren Gurke. Pommes: Eine gute Portion Pommes nach belgischem Vorbild passt immer.

Museen & Attraktionen

Verbringen Sie einen Nachmittag in einem der beliebtesten Museen der Stadt. Zu diesen gehören das Rijksmuseum, Stedelijk Museum, Van Gogh Museum und das Anne Frank Haus. Wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, lohnt sich auf jeden Fall auch ein Besuch im Wissenschaftszentrum NEMO oder dem Königlichen Artis Zoo.

Weniger bekannte Stadtviertel erkunden

Nehmen Sie Ihren Stadtplan und wählen Sie ein Stadtviertel aus, das Sie gerne näher kennenlernen möchten:

  • Der Grachtengürtel: Majestätische Villen aus dem holländischen Goldenen Zeitalter (17. Jh.)
  • De Pijp: Lebendiges Viertel, in dem viele Studenten und Familien wohnen. Besuchen Sie hier auch den Albert Cuypmarkt
  • De Plantage: Schönes, sehr grünes Viertel mit breiten Straßen in der Nähe des Artis Zoos.
  • Jordaan: Ehemaliges Arbeiterviertel mit vielen charmanten Läden und netten Cafés.

Abendessen & Drinks

Lassen Sie die Eindrücke des Tages noch einmal in aller Ruhe nachwirken bei Drinks in einer Cocktail Bar oder einem kühlen, holländischen Bier. Wenn sich dann langsam der Hunger einstellt, gibt es in Amsterdam unzählige Restaurants, wo man sehr gut essen kann.

72 Stunden in Amsterdam: Tag 2

Lernen Sie an Ihrem zweiten Tag in Amsterdam einige typische Gepflogenheiten der Holländer kennen und nutzen Sie Ihre Entdeckungstour außerdem für Shopping, spannende Architektur und faszinierende kulturelle Highlights.

Gemütliches langes Frühstück

Schlafen Sie aus und genießen Sie in aller Ruhe Ihr Frühstück in einem der besten Frühstückscafés in Amsterdam.

Architektonische Entdeckungsreise

Amsterdam hat architektonisch weit mehr zu bieten als nur Windmühlen. Schlendern Sie durch die Straßen und entdecken Sie die vielen verschiedenen Facetten der holländischen Architektur. Hier nennen wir Ihnen einige Beispiele:

  • Amsterdamse School (Amsterdamer Schule): Der stadteigene Architekturstil der klassischen Moderne.
  • Wunderschöne Brücken: Schöne, funktionelle und innovative Konstruktionen zur Überquerung des Wassers.
  • Geschichte hinter den Fassaden: Entdecken Sie die ursprüngliche Funktion der beeindruckenden historischen Bauwerke von Amsterdam.

Mittagspause

Wenn es draußen warm ist und die Sonne scheint, kann man auf den vielen Terrassen in Amsterdam gut zu Mittag essen. Bei kühlen Temperaturen kann man es sich in einem der netten Cafés bei einer heißen Suppe oder einem Sandwich gemütlich machen.

Shopping am Nachmittag

Ganz gleich, ob Sie ein Geschenk für jemanden suchen oder etwas für sich selbst kaufen möchten – in den Dutch Design Shops gibt es die originellsten und ausgefallensten Dinge. Nachfolgend einige weitere Shopping-Tipps:

  • De Bijenkorf: Amsterdams führendes Kaufhaus der gehobenen Kategorie.

  • Negen Straatjes (Neun Straßen): Schöne, elegante Boutiquen mit bekannten, aber auch noch weniger bekannten Marken.

  • Haarlemmerstraat/Haarlemmerdijk: Exklusive Boutiquen und ausgefallene Spezialitätenläden.

  • Utrechtsestraat: Hier gibt es einfach alles: von Design-Haushaltswaren bis zum größten Musikgeschäft Amsterdams.

Wenn Shopping nicht zu Ihren Lieblingsbeschäftigungen gehören sollte, können Sie natürlich auch in eines der außergewöhnlichen Museen von Amsterdam gehen oder eine der wunderschönen Grachtenvillen besuchen.

Abendessen: Typisch holländisch oder internationale Küche

Für Besucher, die die typisch holländische Esskultur kennenlernen möchten, gibt es in Amsterdam ausgezeichnete Restaurants mit holländischer Küche. Sollten Sie jedoch bei ihrem Aufenthalt bereits genug Fleisch und Kartoffeln gegessen haben, so gibt es in Amsterdam auch unzählige Restaurants mit hervorragender internationaler Küche.

Musikalischer Ausklang des Tages

Schließen Sie den Tag mit Musik ab! Tanzen Sie sich zu angesagten Rhythmen in einem der vielen Club, besuchen Sie ein Konzert im Melkweg oder Paradiso, oder gehen Sie zu einem Konzert in eher gediegener Atmosphäre im Stadttheater (Stadsschouwburg) oder im Königlichen Konzertgebäude (Koninklijk Concertgebouw). Wenn Sie kurzfristig Tickets kaufen möchten, lohnt es sich, zum Last Minute Ticketshop am Leidseplein zu gehen (täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet). Hier gibt es Tickets mit bis zu 50 % Ermäßigung.

72 Stunden in Amsterdam: Tag 3

In Amsterdam gibt es so viele Sehenswürdigkeiten, dass man Wochen hier verbringen müsste, um wirklich alles zu sehen. Und auch Ausflüge in die Umgebung von Amsterdam lohnen sich sehr

Tagesausflug ab Amsterdam

In einem Tag gibt es mit dem Zug oder dem Pkw in der Umgebung von Amsterdam unglaublich viel zu entdecken. Hier kommen ein paar Vorschläge für verschiedene Jahreszeiten und Wetterlagen:

  • Keukenhof: Besuchen Sie die größte Blumenausstellung der Welt, vom 20. März bis 17. Mai 2015 täglich geöffnet
  • Käsemärkte: Besuchen Sie die traditionellen Käsemärkte in Edam (Juli bis September) oder Alkmaar (März bis September)
  • Nordseestrände: Besuchen Sie die Strände von Bloemendaal, Zandvoort oder Wijk aan Zee für Spaß und Erholung an den Nordsee-Stränden
  • Haarlem oder Leiden: Diese malerischen historischen Städte lohnen zu jeder Jahreszeit einen Besuch
  • Zuid Kennemerland Nationalpark: Wandern oder radeln Sie durch die wunderschöne Dünenlandschaft
  • Zaanse Schans: Eine Reise in die Vergangenheit – das authentische Museumsdorf mit traditionellen Häusern und zahlreichen Windmühlen
  • Marken & Volendam: Ein pittoreskes Fischerdorf, in dem die Einheimischen zum Teil noch holländische Tracht tragen.