Ferienwohnungen für Kurzaufenthalte in Amsterdam

Für den Urlaub, im Studium oder auf Geschäftsreisen können Sie in Amsterdam bei einem Aufenthalt von mindestens sieben Nächten (oder länger) in einer dieser Ferienwohnungen für Kurzaufenthalte wohnen. In so gut wie allen schönen Vierteln der Stadt und für jedes beliebige Budget werden gute Ferienwohnungen angeboten. Einwohner von Amsterdam können ihre Wohnungen oder Hausboote für max. 60 Tage im Jahr an max. 4 Gäste vermieten. Die Gemeinde hat jedoch strikte Vorschriften für diese Form der privaten Ferienwohnungsvermietung erlassen, um Besuchern einen sicheren und komfortablen Aufenthalt in Amsterdam gewährleisten zu können.

Genehmigung

Bitte beachten Sie: Für die Vermietung von Ferienwohnungen für Kurzaufenthalte ist eine Genehmigung erforderlich, und Gäste müssen mindestens sieben Nächte in einer Wohnung für Kurzaufenthalte bleiben. Organisationen und Unternehmen, die Ferienwohnungen für einen kürzeren Zeitraum als sieben Nächte anbieten, machen sich strafbar. Seien Sie vorsichtig bei Ihrer Buchung und versichern Sie sich, dass Sie eine Unterkunft bei einem zuverlässigen und seriösen Vermieter buchen! Erkundigen Sie sich zum Beispiel, ob der betreffende Vermieter die Vorschriften der Gemeinde Amsterdam einhält, und sehen Sie sich die Fotos der angebotenen Unterkunft sehr genau an. Sieht die Wohnung aus wie eine Wohnung, die privat bewohnt wird, oder eher wie eine normale Ferienwohnung? Wenn die Wohnung wie eine normale Ferienwohnung aussieht, wird diese aller Wahrscheinlichkeit nach illegal vermietet. Sollten Sie nicht sicher sein, ob eine Wohnung legal vermietet wird, folgen Sie bitte den offiziellen Richtlinien der Gemeinde Amsterdam.