Zur Verbesserung von Taxidiensten hat die Stadt Amsterdam kürzlich eine Taxi-Kampagne gestartet.

Taxis im Vergleich zu Straßenbahn oder Zug

Ein Taxi kann sehr praktisch sein auf dem Weg zum oder vom Flughafen, spät nachts, wenn keine Straßenbahn mehr fährt oder wenn Sie Ihren Zug verpasst haben. Je nach Verkehrsaufkommen, beispielsweise zu den Hauptverkehrszeiten, können Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln durchaus schneller zum Ziel gelangen als mit einem Taxi.

Neue Taxi-Verordnung

Die Stadt Amsterdam hat Maßnahmen ergriffen, um Taxi-Dienstleistungen zu verbessern und die Preise transparenter zu machen. So geht die Stadt beispielsweise streng gegen jedes jegliche Übertretung der Vorschriften vor, wie etwa viel zu hohe Grundgebühren und das Ablehnen von Kurzstrecken. Unzufriedene Kunden können sich das Kennzeichen, das Datum und die Zeit Ihrer Taxifahrt notieren und sich Beschwerde einlegen. Eine Quittung kann dabei ebenfalls nützlich sein. Beschwerdeformulare kann man beim Taxichauffeur bekommen oder auch im Internet herunterladen.

Was können Sie von einem Taxi in Amsterdam erwarten?

  • Der Taxameter wird immer angestellt und Sie erhalten am Ende der Taxifahrt eine Quittung. Bitte bewahren Sie die Quittung immer sorgfältig, denn sie enthält alle Angaben zur Taxifahrt und über das Taxi.
  • Taxifahrer müssen immer auch kurze Fahrten akzeptieren.
  • Taxifahrer müssen Sie sicher und auf der kürzesten/schnellsten Route zum Ziel bringen.
  • Sind Sie nicht zufrieden? Wenn Sie eine schlechte Erfahrung mit einem Taxi gemacht haben können Sie auf der Website www.taxiklacht.nl eine Beschwerde einreichen oder zwischen 9.00 und 17.00 Uhr die Telefonnummer 0900-202 1881 anrufen. Für eine Beschwerde müssen Sie immer auch das Autokennzeichen des Taxis oder die Taxinummer, das Datum und die Zeit der Reise angeben können – diese Angaben finden Sie auf der Quittung, die Sie nach Ihrer Taxifahrt erhalten.

Preistransparenz

Alle lizenzierten Taxifahrer in Amsterdam müssen sich an ein festgelegtes Tarifsystem halten. Unten finden Sie eine Übersicht mit den drei Bestandteilen, aus denen sich der Gesamtpreis einer Taxifahrt zusammensetzt.

Taxi-Auto

(maximal vier Fahrgäste)

  • Maximale Grundgebühr: € 2,95
  • Maximalpreis pro Kilometer: € 2,17
  • Maximalpreis pro Minute: € 0,36

Taxibus

(fünf bis acht Fahrgäste)

  • Maximale Grundgebühr: € 6,00
  • Maximalpreis pro Kilometer: € 2,73
  • Maximalpreis pro Minute: € 0,41

Wartetarif

• € 38,98 pro Stunde: Bei Ankunft am Zielort wird das automatische System des Taxifahrers diese drei Bestandteile zusammenrechnen, und Sie erhalten eine Quittung mit einem detailliert aufgeführten Gesamtpreis. Der neueste Preisbestandteil bezieht sich auf die Fahrtdauer. Wenn Ihre Fahrt beispielsweise überdurchschnittlich lange dauert, etwa bei starkem Verkehr, kostet die Fahrt etwas mehr. Wenn jedoch nur wenig Verkehr herrscht und die Fahrtzeit kürzer ausfällt als die Durchschnittsfahrtzeit, wird der Gesamtpreis im Verhältnis zu einem Fahrpreis, der nur aufgrund der Distanz berechnet wird, etwas günstiger.

Ein Taxi anhalten

Das Stadtzentrum von Amsterdam besteht aus einem Wirrwarr aus Straßen, Fahrspuren und Fußwegen. Weil es im Stadtzentrum wenig Platz gibt, können Taxen nicht überall anhalten. Um den Verkehrsfluss nicht zu unterbrechen, dürfen Taxen an vielen Orten nicht halten. Dies ist mit ein Grund für die vielen festen Taxistände in der Stadt. Alle festen Taxistände in Amsterdam im Überblick, angegeben mit einem T.

Offizielle Taxis in Amsterdam

Andere Taxiunternehmen in Amsterdam

Das etwas andere Taxi

Amsterdam wäre nicht Amsterdam, wenn es nicht auch noch andere, eher unkonventionelle Taxis zu bieten hätte. Warum probieren Sie nicht einmal eine Fahrt mit dem Fahrradtaxi oder ein Disco-Taxi aus? Und wer es gerne romantisch mag, kann sich auch mit einer Pferdekutsche durch die Stadt fahren lassen.

Spezielle Taxi-Fahrten

Weitere Informationen

Weitere Informationen über Taxis in Amsterdam finden Sie im Internet unter www.taxi.amsterdam.nl (auf Niederländisch).