Viele dieser blau-weiß markierten Fähren legen direkt hinter dem Hauptbahnhof von Amsterdam ab und überqueren in regelmäßigen Abständen das Wasser in Richtung Amsterdam Noord.

Fährrouten in Amsterdam

Die beliebteste und am meisten genutzte Fährverbindung führt vom Hauptbahnhof Amsterdam zum Buiksloterweg, ein idealer Ausgangspunkt für einen Besuch im Filmmuseum EYE oder im Tolhuistuin. Verschiedene Fähren fahren auf dieser Route, sodass man selten länger als ein paar Minuten warten muss, bevor man an Bord gehen kann (bei den Ablegern der Fähren gibt es Anzeigetafeln, auf denen der Zielort und die verbleibende Zeit bis zur nächsten Abfahrt angezeigt werden). Auf dieser Route verkehren die Fähren auch nachts.

Weitere beliebte Fährrouten führen vom Hauptbahnhof zum IJplein (etwas weiter östlich) und zur NDSM-Werft, in der zahlreiche kulturelle Events stattfinden und es nette Restaurants gibt. Auch viele Kreativfirmen haben hier ihren Sitz.

Karte mit allen Fährrouten über den IJ anzeigen.

Einige Fähren der Städtischen Verkehrsbetriebe GVB führen auch über den Nordseekanal in die Metropolregion Amsterdam (auf der Karte eingezeichnet). Die Fähren, die auf dem Nordseekanal verkehren, transportieren gegen Bezahlung eines kleinen Unkostenbeitrags übrigens auch Motorfahrzeuge.