Schwere Gewaltverbrechen kommen nicht häufig vor und im Allgemeinen fühlen sich die Bewohner und Besucher der Stadt sicher. In Acht nehmen muss man sich allerdings vor Taschendieben und anderen Kleinkriminellen.

Taschendiebe

Taschendiebe halten sich bevorzugt dort auf, wo viele Menschen zusammenkommen. Sie sind vor allem im Sommer in den Zügen zwischen Amsterdam Centraal Station und dem Flughafen Schiphol aktiv. Aber auch wenn man zum Beispiel einem Straßenkünstler zuschaut, kann man leicht bestohlen werden. Seien Sie aufmerksam und hinterlegen Sie Ihre Wertgegenstände möglichst im Tresor Ihres Hotels.

Drogen

In einem Amsterdamer „Coffeeshop” ist der Konsum von Cannabis oder Haschisch erlaubt. Die meisten anderen Bars lassen das nicht zu, wegen des allgemeinen Rauchverbots kommt hier auch der Geruch eines Joints nicht gut an. Coffeeshops dürfen höchstens fünf Gramm an einen Kunden verkaufen und der Besitz einer solchen Menge wird, auch wenn es genau genommen gegen das Gesetz verstößt, offiziell toleriert. Minderjährigen ist der Besuch eines Coffeeshops nicht erlaubt. Manchmal werden auf der Straße harte Drogen angeboten. Alle Harddrugs wie auch der Straßenverkauf von Softdrugs sind streng verboten und strafbar. Der Kauf harter Drogen in Amsterdam ist nicht nur verboten, sondern birgt auch die Gefahr, dass sie eine minderwertige Qualität haben.

Polizei

Sollten Sie Opfer einer Straftat geworden sein, wenden Sie sich bitte direkt an eine Polizeidienststelle. Die Polizei nimmt Ihre Aussage zu Protokoll, sperrt im Fall eines Diebstahls Ihre Kreditkarte und wird Ihnen mit nützlichen Telefonnummern und Adressen (von Konsulaten etc.) weiterhelfen. Versuchen Sie, solchen Problemen zu entgehen, indem Sie Ihre Wertgegenstände weder mitnehmen noch in Ihrem Auto liegen lassen, sondern sie in einem Tresor Ihres Hotels hinterlegen.

Ärztliche Hilfe

Wenn Sie ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich zuerst an Ihren eigenen Hausarzt. Halten Sie sich als Besucher in Amsterdam auf, erkundigen Sie sich an der Rezeption Ihres Hotels oder vereinbaren Sie einen Arzttermin. Für Notarztbesuche im Hotelzimmer, telefonische ärztliche Beratung oder Arztbesuche vor Ort wählen Sie die Nummer 020-4275011

Wichtige Telefonnummern

Notruf (Polizei, Feuerwehr, Notarzt): 112

Polizei (Diebstahl und andere Fragen): 0900-8844