Währung in den Niederlanden

Wie in den meisten europäischen Ländern ist auch in den Niederlanden der Euro die offizielle Währung (Symbol ist EUR oder €). Da andere Währungen in der Regel nicht akzeptiert werden, sollten Sie Ihr Geld in den Wechselstuben der Stadt umtauschen. Die meisten Geschäfte und Restaurants in Amsterdam akzeptieren Kreditkarten aber nicht alle. Die meisten Geschäfte und Restaurants akzeptieren keine Noten € 200 und € 500. Von daher empfehlen wir Ihnen, sich vorab nach den Modalitäten zu erkundigen, um sicher zu sein, dass Sie auch zahlen können.

Banken und Postämter

Die Banken haben unterschiedliche Öffnungszeiten. Die meisten Geldinstitute sind montags von 13.00 bis 16.00 Uhr und von Dienstag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Samstags und sonntags sind die Banken geschlossen. Sie können sich dann an die Schalter der Grenswisselkantoren (GWK) in den Bahnhöfen wenden. Postämter

Die meisten Postämter sind von Montag bis Freitag von 09.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Das Hauptpostamt an der Singel 250 keller, ist von Montag bis Freitag von 07.30 bis 18.30 Uhr und auch am Samstag von 07.30 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Telefonieren

Die internationale Vorwahl ins Ausland lautet in den Niederlanden 00. Wenn Sie aus dem Ausland eine Nummer in Amsterdam anrufen, wählen Sie zunächst 0031 (für Niederlande), dann 20 (für Amsterdam) und anschließend die letzten 7 Ziffern des Anschlusses.

Internet

In den meisten Hotels steht Ihnen als Gast ein (schnurloser) Internetzugang zur Verfügung. Darüber hinaus bieten immer mehr Gaststätten und Restaurants die Möglichkeit, mit dem eigenen Laptop schnurlos ins Internet zu gehen. Bei manchen ist dieser Service gratis, andere verlangen eine bestimmte Gebühr. Wenn Sie ohne PC unterwegs sind, können Sie eines der vielen Internetcafés aufsuchen.

Trinkgeld

Trinkgelder In Gaststätten ist der Service immer schon im Preis inbegriffen. Dennoch ist es üblich, in Bars, Restaurants und im Taxi ein Trinkgeld zu geben. Als Faustregel gilt ein Trinkgeld zwischen 5-10 %.