Wichtigste Meilensteine

1946: Gründung der COC (Webseite in englischer Sprache) 

(Niederländische Vereinigung für die Integration von Homosexualität). Sie ist die wichtigste Organisation für LGBT-Rechte in den Niederlanden. Die COC macht sich stark für die Rechte, Akzeptanz und Sicherheit der LGBT-Community, organisiert Events und kämpft gegen die Diskriminierung. Ungefähr 85 Freiwillige setzen sich in Amsterdam für diese Organisation ein.

80er- und 90er-Jahre: Die Amsterdamer Homosexuellenszene blüht auf, und zahlreiche einschlägige Bars, Clubs, Restaurants und Shops werden eröffnet. Die Offenheit und Diversität dieses Angebots bestärkt die Homosexuellenszene in diesen Jahrzehnten und stellt bis heute einen wichtigen Faktor des Amsterdamer Lebensstils dar.

1987: Enthüllung des Homomonuments als erstes Denkmal der Welt für die vielen lesbischen und schwulen Menschen, die im Zweiten Weltkrieg ihr Leben verloren haben. Das Monument soll auch an all jene Menschen erinnern, die zu Friedenszeiten wegen ihrer sexuellen Ausrichtung unterdrückt oder verfolgt worden sind.

Diese weltbekannte, dreieckige Gedenkstätte der Opfer der Verfolgung von Homosexualität befindet sich neben der Westerkerk (Westerkirche) am Ufer der Keizersgracht. Seine drei Ecken haben eine symbolische Bedeutung: eine Ecke weist zum Kriegsdenkmal auf dem Dam-Platz, eine andere zur anderen Seite der Keizersgracht, wo sich das Anne Frank Haus befindet, und die dritte Ecke weist in Richtung des COC Amsterdam. Das Homodenkmal in Amsterdam ist bis zum heutigen Tag das weltgrößte Denkmal, das den Opfern der Diskriminierung von Homosexualität gewidmet ist.

1996: Die Amsterdam Gay Pride (Webseite in englischer Sprache)  findet zum ersten Mal statt. Inzwischen gehört die Amsterdam Gay Pride zu den wichtigsten Pride-Events der Welt. Sie ist in ihrer Art einzigartig, da im Gegensatz zu anderen Pride-Veranstaltungen ein Bootsumzug auf den Kanälen in der Innenstadt von Amsterdam den Mittelpunkt darstellt. Zu dieser sogenannten ‚Canal Parade’ zieht es jedes Jahr ungefähr 400.000 Menschen nach Amsterdam, die an der Canal Parade teilnehmen oder zusehen wollen.

1998: Im Rahmen der Amsterdam Gay Pride finden die internationalen Gay Games in Amsterdam statt – das größte LGBT-Sport- und Kulturevent der Welt, das von nun an alle vier Jahre organisiert wird. An den Gay Games 1998 in Amsterdam nehmen insgesamt 13.000 Menschen teil. Es sind die ersten Gay Games außerhalb Nordamerikas.

2001: Die Niederlande führen als erstes Land der Welt die gleichgeschlechtliche Ehe ein. Am 1. April 2001 traute der damalige Bürgermeister von Amsterdam, Job Cohen, das erste gleichgeschlechtliche Paar.