Im Jahr 1646 wurde Johannes Snippendaal zum Vorsteher des Hortus Botanicus ernannt. Noch im gleichen Jahr katalogisierte er die gesamte Pflanzensammlung. Insgesamt erfasste er 796 verschiedene Pflanzensorten, von denen den meisten eine medizinische Wirkung zugesprochen wurde. Aber auch dekorative Pflanzen wurden von ihm beschrieben. So schuf Johannes Snippendaal den ersten vollständigen Katalog des Hortus Medicus.

Der Katalog des Hortus Medicus wurde 2007 übersetzt, und die in ihm aufgeführten Pflanzen wurden im Snippendaal Garten angepflanzt. Diese Pflanzen sind die gleichen, die bereits 1646 im Hortus Medicus wuchsen.