Frans Hals
Frans Hals, der berühmteste Haarlemer Maler aus dem Goldenen Zeitalter, hatte sich auf Porträts spezialisiert und malte in einem sehr sicheren und gewandten Stil. Anders als viele seiner Zeitgenossen versah Frans Hals seine Gemälde nicht mit einem ebenmäßigen Finish, sondern verlieh ihnen das für seine Arbeiten so typische Gefühl von Lebendigkeit. Bewegung bedeutet Leben, und Frans Hals gelang in seinen Gemälden überzeugend der Eindruck von Bewegung. Mit seiner für ihn charakteristischen losen Pinselführung vermittelte er in seinen Darstellungen eine sehr lebendige Ähnlichkeit mit den Menschen, die er portraitierte.