Das Innere des Gebäudes ist außerordentlich schön und wurde unter anderem unter Mitwirkung von Krop, Kramer und De Klerk gestaltet. Im ehemaligen Schifffahrtshaus befindet sich heute das Grand Hotel Amrâth Amsterdam. Auch wenn man in einer anderen Unterkunft untergebracht ist, lohnt es sich, hier eine Pause zum Mittagessen, für einen Nachmittagstee oder einen Drink in der geschmackvollen Hotelbar einzulegen und das wunderschöne Innendesign auf sich wirken zu lassen. Im hoteleigenen Restaurant Seven Seas kann man zudem stilvoll zu Abend essen.

'Amsterdamse School'-Experten des Schip Museums geben jeden Sonntag eine Führung durch das Scheepvaarthuis, die gut mit einem Mittagessen oder einem Nachmittagstee kombiniert werden kann. Auf unserer Website gibt es weitere Informationen, und dort können Sie auch Führungen buchen: www.hetschip.nl/en/guided-tours/24/223-scheepvaarthuis-zondagarrangement-i.