Ein Gebäude mit vielen Funktionen
Seit ihrer Erbauung hat die Zuiderkerk verschiedensten Zwecken gedient. Neben ihrer Funktion als protestantische Kirche wurde sie auch als Lagerplatz für Bibeln und im 'Hongerwinter' (Hungerwinter) 1944 als Leichenhalle genutzt. Die Kirche kam 1968 in den Besitz der Stadt Amsterdam und wurde in den darauffolgenden Jahren kernsaniert.

Das Informationszentrum
Im Zuiderkerk-Informationszentrum erhalten Besucher Informationen zur Entwicklung von öffentlichen Bauten in Amsterdam und städtischen Projekten. Die Kirche wird auch für Ausstellungen, Versammlungen und Konferenzen genutzt. Auf den Kirchturm (Zuiderkerkstoren) kann man nur unter Begleitung eines Führers gehen.