Lassen Sie sich von den stattlichen Villen und Schlössern mit ihren kunstvoll angelegten grünen Oasen verzaubern.

Landgüter und Gartenanlagen

Während des Goldenen Zeitalters in Holland (17. Jahrhundert) besaß manch gutsituierter Kaufmann einen herrschaftlichen Landsitz etwas außerhalb von Amsterdam. Hier umgaben sich die erfolgreichen Handelsleute zur Erholung mit gepflegtem Grün und ländlichem Luxus. Treten Sie eine Reise an zurück ins holländische Goldene Zeitalter. Streifen Sie in aller Ruhe durch die stilvollen Gartenanlagen und lassen Sie sich von der Eleganz dieser Landgüter verzaubern. Die Touristeninformation hält zahlreiche Broschüren und Karten mit den schönsten Gärten und Landsitze in der Umgebung für Sie bereit.

Landsitz Frankendael, Amsterdam

Das romantische Landgut Frankendael ist der letzte Landsitz innerhalb der Stadtgrenzen von Amsterdam. Die stilvolle Gartenanlage aus dem 17. Jahrhundert mit dem stattlichen Herrenhaus umfasst zwei historische Gärten, eine Feuchtwiese und eine Liegewiese. Hier finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen statt. Kulinarisch kann sich der Besucher im Restaurant Merkelbach (ehemaliges Kutschenhaus) oder im Restaurant De Kas (im einstigen Gewächshaus) verwöhnen lassen. Das Landgut Frankendael ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Landgut Beeckestijn

Das Landgut Beeckestijn mit seiner großzügig angelegten Gartenanlage aus dem 18. Jahrhundert lädt zu einem entspannten Tag im Grünen ein. Hier können Sie in idyllischer Umgebung lange Spaziergänge unternehmen oder es sich mit einem Picknickkorb oder einem Buch gemütlich machen. Der idyllische Landsitz dient häufig als Kulisse für Filmaufnahmen und Fotoshootings. Jedes Jahr finden hier verschiedene kulturelle Veranstaltungen statt, wie etwa das gratis zugängliche Beeckestijn Popfestival.

Landsitze und botanischer Garten

Sie können auch mehrere Landgüter an einem Tag mit öffentlichen Verkehrsmitteln besuchen. In der Nähe des Landsitzes Beeckestijn befindet sich das Landgut Duin & Kruidberg und der botanische Garten Thijsse’s Hof in Bloemendaal. Beide Grünanlagen wurden von dem niederländischen Landschaftsarchitekten Leonard Springer entworfen. Thijsse’s Hof ist zudem der älteste botanische Garten der Niederlande. Die 800 Pflanzensorten, die hier gezeigt werden, stammen aus der Dünenlandschaft des Zuid-Kennemerland Naturparks. Erfrischungsmöglichkeiten gibt es im nahe gelegenen Pfannkuchenrestaurant.

Gönnen Sie sich einen erholsamen Tag in ländlicher Idylle und besuchen Sie die stattlichen Landsitze mit ihren idyllischen Gartenanlagen in der Nähe von Amsterdam.