Meisterhafte Wasserbautechnik

Im Laufe seiner 1.000 Jahre alten Geschichte wurde das Land van Leeghwater stark von Menschenhand geprägt. Um es bewohnbar zu machen und den Wasserspiegel niedrig zu halten, mussten Deiche gebaut und Land trockengelegt werden. Windmühlen spielten dabei eine wichtige Rolle. Heute sind diese durch moderne Pumpwerke ersetzt.

Das System von Wasserläufen und Schleusen, welches das tiefgrüne Land trocken hält, wird bis heute anhand eines rigiden geometrischen Prinzips, das noch aus dem holländischen Goldenen Zeitalter (17. Jh.) stammt, optimiert und verbessert. Das Land van Leeghwater ist Teil des Weltkulturerbes der UNESCO.