Ein Markt & vieles mehr

Der Nieuwmarkt (Neuer Markt) selbst ist ein Platz im Amsterdamer Chinatown neben dem Rotlichtviertel. Der Nieuwmarkt war einst ein Kanal, der jedoch 1614 für die Errichtung dieses Marktplatzes zugeschüttet wurde. Heute findet hier noch täglich ein schöner allgemeiner Markt statt und immer samstags ein Biomarkt. Mit seinen vielen lebendigen Cafés, Bars, Restaurants und interessanten Shops, die den Marktplatz säumen, ist es ein idealer Ort zum gemütlichen Herumschlendern und Leute beobachten.

Chinatown Amsterdam

Als erstes fallen einen als Besucher im Amsterdamer Chinatown die zweisprachigen Straßenschilder ins Auge. Die ersten chinesischen Siedler in Amsterdam luden im nahe gelegenen alten Hafen Kohlen auf die großen Passagierschiffe und arbeiteten in den Maschinenräumen. Deshalb entstand hier in Hafennähe Chinatown. Mit dem Verschwinden der Kohlendampfer eröffneten die chinesischen Bewohner Läden und Restaurants. Heute findet man hier, im Herzen von Amsterdam, die besten chinesischen Restaurants und Geschäfte der Stadt. Und natürlich kann man hier auch das Chinesische Neujahr mitfeiern. Im Laufe der Zeit haben sich in der Umgebung des Nieuwmarkt auch andere fernöstliche Kulturen gefestigt, und man findet heute neben chinesischen auch japanische, thailändische, indonesische und tibetanische Geschäfte und Restaurants.