Obwohl die klobigen Holzschuhe heute in Amsterdam vor allem das Angebot in Souvenirläden und nicht das Straßenbild bestimmen, dienen sie in ländlichen Gegenden durchaus noch als Fußbekleidung. Vor allem in der Landwirtschaft erfreuen sich Klompen bis heute großer Beliebtheit. Das hölzerne Schuhwerk ist hart und widerstandsfähig. Es trotzt mühelos modriger Erde und kann in Windeseile vom Fuß gestreift werden. Die niederländischen Holzschuhe werden oft bemalt und aus verschiedenen Holzsorten hergestellt, am beliebtesten sind Pappel und Weide.

Klompen-Traditionaditional

Arbeiter haben Klompen lange Zeit als Schutzkleidung getragen. Die Holzschuhe wurden sogar von der Europäischen Union als Sicherheitsschuhe zertifiziert, da sie auch scharfen und schweren Gegenständen standhalten und zudem säurebeständig sind. Früher befand sich die Holzschuhherstellung in den Händen von kundigen Handwerkern. Routinierte Klompen-Hersteller konnten bis zu 7 Holzschuhe pro Tag mit der Hand produzieren, heute werden die Klompen jedoch maschinell hergestellt. Von Amsterdam aus kann man an einer Führung teilnehmen und zusehen, wie die Holzschuhe in Handarbeit gefertigt werden. 

Klompen-Geschichte

Wenn ein Paar Holzschuhe seine beste Zeit hinter sich hatte, diente es früher dem Herdfeuer als Futter. Daher ist schwer zu sagen, wie weit die Geschichte der Holzschuhe in die Vergangenheit zurückreicht. Schätzungen gehen von mindestens 850 Jahren aus. Der älteste Holzschuh, den man am Nieuwendijk in Amsterdam gefunden hat, stammt aus dem Jahr 1230 und wurde aus Erlenholz hergestellt. Je nach Region sind Klompen unterschiedlich geformt. Von rund bis spitz – die spitzen Schuhnasen dienten den Fischern früher auch als Hilfsmittel beim Einholen ihrer Netze.

Klompen-Mode

Die bekannte niederländische Schuh-Designerin Hester Vlaming hat für den Frühling 2011 gelbe Dutch Clog Pumps entworfen, also Pumps in trendigem holländischen Klompen-Design: ein supermodisches, holländisches Souvenir für Besucher und ein Muss für trendbewusste, einheimische Schuhliebhaber. Hester Vlaming musste drei Jahre suchen, bis Sie einen Hersteller finden konnte, der den Schuh wunschgemäß produzieren konnte. Das Resultat ist ein einzigartiger Blickfang, auf dem die Trendfrau – dank Plateausohle – trotz hohem Absatz komfortabel gehen kann.

Jährlich werden in den Niederlanden ca. 6 Millionen Souvenir-Holzschuhe in allen Größen und Farben produziert – genügend Auswahl für ein klompiges Andenken!