Coffeeshops sind steuerpflichtig und müssen sich an strikte Regeln halten. So muss man z. B. beim Besuch eines Coffeeshops mindestens 18 Jahre alt sein.

Coffeeshops in Amsterdam

Alle harten Drogen sowie der Verkauf von Softdrogen auf der Straße sind verboten, bei Verstoß macht man sich strafbar. Bitte beachten: das Rauchen von regulären Tabakerzeugnissen ist in den Coffeeshops wegen des landesweit geltenden Rauchverbots untersagt.

Touristen können Coffeeshops in Amsterdam auch weiterhin besuchen

Die Einführung eines nationalen Mitgliedschafts-Systems für den Besuch von Coffeeshops in den Niederlanden wurde erwogen. Aktuell wurde jedoch beschlossen, dass auch Touristen Coffeeshops in Amsterdam nach dem 1. Januar 2013 weiterhin besuchen können.

Der Bürgermeister von Amsterdam hat dies aufgrund des neusten Koalitionsabkommens des neuen Kabinetts im Oktober 2012 entschlossen. Das vorherige Kabinett (2010 – 2012) hatte vorgeschlagen, dass ausschließlich holländische Mitglieder Zugang zu Coffeeshops erhalten sollten. Besucher eines Coffeeshops hätten sich dann zum Erwerb einer Coffeeshop-Mitgliederkarte registrieren müssen. Dieses Mitgliedersystem, das auch für den Süden der Niederlande erwogen wurde, ist für Amsterdam vom Tisch.

Im offiziellen City of Amsterdam Press Room finden Sie weitere Informationen zu Coffeeshops.